Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/reisedurchgottesdarm

Gratis bloggen bei
myblog.de





die fetzen müssen fliegen

büchse und der schwarze mann beschlossen, die wahrheit ans licht zu bringen, über die schandtaten der als heilig gepriesenen baumwollkondomwichser. sie fassten also den entschluß, die ganzen huan mit auf eine reise zu nehmen, eine reise durch gottes enddarm, dorthin, wo er seine größten kackwürste verfrachtete.

spätestens nun, dass der papst seinen milliarden anhängern predigt, harry potter verehre den teufel, müssen maßnahmen gegriffen werden. zumal er auch noch vorgibt, dem deutschen geschlecht zu entstammen. ies stellt sich die frage, wie viele rotlichtdamen kinder zeugten, die seinem geschlecht entstammen.

in jedem fall rückt die stunde der wahrheit näher. die gedärme werden verstreut, und keine moralgrenze gescheut, ab heut.

meine damen und herren, schnallen sie sich an, ab demnächst gehts mit höchstgeschwindigkeit durch gottes stuhlgangsorgan. wer was dagegenhat, für dessen fensterscheiben haben wir genügend eier.

 mfG

der schwarze Mann 

7.7.07 14:42


Das Märchen vom verseuchten Enddarm

es war einmal ein armer bauer. der lebte mit seiner familie auf einem hof. täglich ging er zur arbeit aufs Feld. eines tages kam ihm ein angestellter des fürsten entgengen und sagte ihm, der fürst suche einen tapferen mann, der den drachen des berges jumaho erlegen solle. der bauer antwortete ihm, das er vielleicht nicht der tapferste sei, es ihm aber nichts ausmache, da es ihm gleich sei, hier an erschöpfung oder im kampf gegen den drachen zu sterben. also zog er zum berg des drachen wo er den weg zur höhle durch goldene fußstapfenauf der erde fand. doch die höhle, als er sie erreichte, war so dunkel, dass er die fußstapfen, geschweige denn irgendetwas anderes, nicht mehr erkennen konnte. also reif er: drach,drache, stell dich deinem tod. und der drache verließ die höhle und stellte sich seinem tod. er begann zu furzen, wie ein Weltmeister und der arme buaer starb beinahe dem gestank. doch dann nahm er einen großen stein und schob ihn dem drachen in den after. daraufhin stauten sich die toxischen gase im körper des drachen und er erlag seinem eigenen gift. zu guter letzt platzte sein arsch auf, obwohl er schon tot war, weil sich so viel gas gestaut hatte. der bauer brachte dem fürsten zum beweis seiner tat den bis ans ende aller tage verseuchten enddarm des drachen und dieser ließ den bauern seinen höchsten angestellten werden und den enddarm über seinen thron einrahmen.

 mfG der schwarze Mann

8.7.07 14:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung